Kann ich Überwachungskamera auf meinem Handy haben?

Was hier klingt wie aus einem James Bond Film geklaut, könnte schon längst Wirklichkeit sein. Ihr Handy kann viel viel mehr als Sie glauben, also weit mehr als nur telefonieren, smsen, Mails lesen und schreiben, Fotos machen, MP3 aufnehmen und abspielen, GPS-Navigation und alles das, was ich hier auf die Schnelle vergessen habe. Es kann tatsächlich als Überwachungsgerät genutzt werden.

Überwachungskamera. Was brauchen Sie dazu?

ÜberwachungskameraErstens ein Smartphone wie iPhone, Samsung Galaxy, HTC, Sony und andere. Zweitens einen Computer, mit dem Sie Internetanschluss haben. Drittens eine gute Spionagesoftware wie mSpy.
Diese installieren Sie auf Ihrem Handy. Auf Ihrem Computer richten Sie einen Login zum Kontroll-Panel der Handy-App ein. Die App ist für Sie nach der Installation im Hintergrundmodus funktioniert. Aber vom Computer aus können Sie einrichten, was auch immer Sie überwachen wollen. Verwenden Sie Ihr Handy beispielsweise als Überwachungskamera. Loggen Sie sich ein und zapfen Sie die Handykamera an, wenn das Handy eingeschaltet ist. Sie sehen in Echtzeit alles das, was auch die Handykamera sieht. Sie müssen also nur Ihr Handy dort positionieren, wo Sie filmen möchten, den PC aktivieren und auf die Handykamera zugreifen. So entgeht Ihnen nichts mehr. Zusätzlich stehen Ihnen bei mSpy natürlich viel mehr Funktionen zur Verfügung. Auf Wunsch aktivieren Sie zum Beispiel auch das Mikrofon und zeichnen Umgebungsgeräusche des Handys auf. Unauffälliger können Sie Überwachungen von Räumen und Personen gar nicht durchführen.ferienhaus-sichern-handy
Aber Achtung:
Wenn Sie Ihr Handy eingeschaltet liegen lassen, besteht natürlich nach wie vor die Diebstahlsgefahr. Zwar sehen Sie dank Überwachungssoftware, wann es wohin transportiert wird, Sie können das Handy auch jederzeit sperren oder ein Alarmsignal auslösen, aber dennoch besteht die Möglichkeit der Entwendung.

Get Best Handy Spion

Schreibe einen Kommentar