Handy hacken von Android-Systemen: Das müssen Sie wissen

smartphone hacken mit handynummer

Zum Thema „Handy hacken von Android-Systemen“ gibt es inzwischen so viele Internetseiten, dass es schwer ist, einen Überblick zu gewinnen. Auf einigen dieser Webseiten werden dubiose Programme angeboten, mit denen man angeblich Zugang zu fremden Smartphones erhält. Von der Nutzung derartiger Software ist jedoch abzuraten, da diese nicht nur illegal ist, sondern auch einen immensen Schaden auf dem Zielgerät anrichten kann. Welche weiteren Möglichkeiten es zum Hacken von Android-Systemen gibt, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Handy hacken von Android-Systemen mit einer Backdoor

Das Handy hacken von Android-Systemen wird möglich, wenn man auf dem Zielgerät eine sogenannte Backdoor installiert. Dazu werden allerdings umfangreiche technische Kenntnisse benötigt, über die nur erfahrene Programmier verfügen.

Wer nicht gerade ein Spezialist für Handy-Technologie ist, wird an dieser Aufgabe scheitern. Es ist schon vorgekommen, dass Programmierer ihre Kenntnisse dazu missbraucht haben, andere Personen auszuspähen – zum Beispiel die Ex-Freundin. Wenn Sie das Gefühl haben, dass auf Ihrem Smartphone eine Backdoor installiert wurde, müssen Sie das Mobiltelefon wohl oder übel auf die Werkseinstellungen zurücksetzen („Data Wipe“).

Zusätzlich muss die Stock-ROM geflasht werden. Während der erste Schritt von jedermann durchgeführt werden kann, sind für das Flashen der Stock-ROM profunde Kenntnisse erforderlich. Im Zweifelsfall wenden Sie sich dafür am Besten an einen Experten.

Handy hacken von Android-Systemen mit Spy-Tools

Die Verwendung eines Spionage-Tools ist die einzige legale Möglichkeit, das Vorhaben „Handy hacken eines Android-Telefons“ in die Tat umzusetzen.

Achtung: Um ein solches Tool nutzen zu dürfen, müssen Sie entweder der Eigner des Zielgerätes sein oder die Erlaubnis des Besitzers einholen – ansonsten machen Sie sich strafbar.

mSpy Dashboard

Zu den besten Apps in diesem Bereich gehört mSpy, eine Anwendung, die komplett in deutscher Sprache verfügbar ist und zahlreiche Möglichkeiten zur Überwachung der Aktivitäten der Zielperson bietet.

Der Funktionsumfang von mSpy beinhaltet unter anderem:

  • Mitlesen von SMS und E-Mails
  • Mitlesen von Chatprotokollen
  • Überwachung von Sozialen Medien
  • Zugang zu Kontaktlisten
  • Geräteortung via GPS
  • Errichten von virtuellen Zäunen

Die abgegriffenen Daten können über ein Bedienfeld abgerufen werden und sind auch vom PC aus zugänglich. Die Software wird als Abonnement bereitgestellt, das jederzeit gekündigt oder verlängert werden kann. Die günstigste Option ist der Abschluss eines Jahres-Abos – auf diese Weise spart man bis zu 45 Euro im Monat.

Schreibe einen Kommentar