In diesem Artikel analysieren wir aktuelle Tools, mit welchen man ein Smartphone hacken und es dann entfernt überwachen kann. Da aber ca. 85% aller Smartphones auf Android laufen, werden wir uns hauptsächlich auf dieses Betriebssystem konzentrieren.

Wenn man ein Smartphone hacken will, ist eine Anleitung erforderlich – zumindest, wenn man kein Experte für mobile Technologien ist. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie ein Smartphone entfernt überwachen und auf alle Handy-Daten zugreifen können.

Smartphone hacken ohne Zugriff

Smartphone-Hacking – wer braucht das?

Wenn wir mal die Anfragen analysieren, mit denen wir täglich bombardiert haben, besorgt diese Frage recht viele Menschen: 

  • Eltern der Teenager, die sich Sorgen machen, wenn das Kind Geheimnisse hat und man keine Ahnung hat, was sie da beabsichtigen
  • Ehepartner, die einander nicht vertrauen oder Fremdgehen verdächtigen
  • Für Arbeitgeber, die glauben, dass Mitarbeiter ihre Diensthandys für persönliche Zwecke nutzen

Entfernte Überwachung des Smartphones wäre in jedem dieser Fälle eine großartige Lösung. Natürlich zeigen auch andere Gruppen ihr Interesse am Handy-Hacking. 

Aber bevor Sie beginnen, alle Apps nacheinander zu testen, sollten Sie sicherstellen, dass die ausgewählte Software einen einwandfreien Ruf hat, keine Fälschung ist und Sie ihr vertrauen können.

Und keinen Fehler zu machen und die richtige Wahl zu treffen, können Sie sich diesen Beitrag verlassen. Weiter geben wir Ihnen einige praktische Tipps, wie Sie jedes Android-Smartphone in Echtzeit verfolgen bzw. überwachen können und welche Tools dazu geeignet sind.

Browser vs. Spy-App

Es klingt wie ein Albtraum: Mit einem gewöhnlichen Browser können alle Android-Smartphones innerhalb von wenigen Sekunden gehackt werden. Schätzungen zufolge gibt es weltweit etwa eine Milliarde Geräte, die von einer Sicherheitslücke betroffen wurden.

Ruft man mit einem dieser Geräte eine speziell veränderte Webseite auf, kann ein Angreifer jede beliebige Software installieren, ohne dass der Benutzer dies bemerkt. Um sich vor dieser Sicherheitslücke zu schützen, müssen Sie ein Gerät nutzen, auf dem eine aktuelle Browser-Version installiert ist.

Weil aber immer mehr Smartphone-Nutzer bewusst werden, wie sie sich mit so einem Gadget verhalten sollten, wurde diese Methode heutzutage kaum anwendbar. 

Für diejenigen, die wirklich eine stabile Android-Überwachung benötigen (all die oben erwähnten User-Kategorien), wurden spezielle mobile Anwendungen erarbeitet, die viel effektiver sind, viel besser Ihre persönlichen Daten schützen und von Betrügern nicht verwendet werden können.

Smartphone-Hacken: Top-Software für sichere Überwachung

Wenn Sie auf legale Weise ein Smartphone hacken wollen, ist unsere Anleitung zum Ausspionieren per Spy-App ein guter Einstieg. 

Besorgen Sie sich zunächst eine Spionage-Software und folgen Sie den Anweisungen, um diese auf dem Zielgerät einzurichten. 

Bei etablierten Anbietern wie mSpy können Sie unter mehreren Paketen mit unterschiedlichem Funktionsumfang auswählen.

Dieses Vorgehen ist absolut straffrei, wenn das Zielgerät Ihr Eigentum ist oder Sie den Eigner zuvor informiert haben. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie ein Smartphone für Ihr minderjähriges Kind gekauft haben.

Einmal auf dem Zielgerät installiert, liefert Ihnen die Spionage-App alle gewünschten Informationen direkt auf Ihr mSpy-Konto. Sie können Kontaktlisten durchstöbern, den E-Mail-Verkehr mitlesen und WhatsApp-Chatverlauf einschauhen. 

Sie haben zudem die Möglichkeit, GPS-Ortung des überwachten Geräts durchzuführen und virtuelle Zonen von Sicherheit oder Gefahr einzurichten. Betritt oder verlässt die Zielperson eine der Zonen, erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung.

Warum mSpy?

mspyDer App, die wir oben kurz beschrieben, kann man wirklich ca. ein Dutzend Alternativen finden. Dieses Programm ist aber das einzige, das seinen Nutzern einen so vielfältigen Umfang von Features und Diensten zu einem total günstigen Preis anbieten kann.

Hier sind die Vorteile, dank denen sich Millionen Nutzer weltweit für mSpy entschieden haben, und 95% davon ihre Abos erneuerten:

  • Protokoll aller Anrufe. Ein- oder ausgehend, gelöscht oder blockiert – mSpy wird jeden Anruf protokollieren auf Ihr online Steuerpanel senden, wo Sie all diese Anrufe und Kontakte verwalten können.
  • Darstellung aller SMS-Nachrichten. Mit dieser App kann man endlich ausführliche Infos zu jeder einzigen Nachricht erhalten, die über das Ziel-Smartphone gesendet, empfangen, gelöscht, archiviert oder gesperrt wird. Dies betrifft nicht nur gewöhnliche SMS-Dienste auf Android Handys, sondern auch iMessage bei iPhones.
  • Überwachung aller sozialen Netze. Jedes Kind darf mit 13 sein eigenes Facebook- oder Instagram-Konto erstellen. In diesem Alter ist man sich aber noch nicht immer bewusst, was auf so einem Social-Network-Account gepostet werden dürfte. Mit mSpy können die Eltern kontrollieren, welche Infos veröffentlicht werden.
  • Mitlesen aller Messaging-Apps. WhatsApp und ähnliche Messaging-Dienste wurden heute so populär, dass man sich oftmals unerwünschter Werbung, Scammer-Angeboten und anderen gefährlichen Inhalten begegnet. Zur Kontrolle solcher Chats, sowie zum Wiederherstellen der verlorenen Daten dient mSpy.
  • Verfolgung aller Standorte. Wenn Ihr Ziel ist, physische Sicherheit der überwachten Person zu gewährleisten, ist effektive GPS-Ortung eine der wichtigsten Optionen, die Sie bei der Auswahl einer Spy-App berücksichtigen sollten.
  • Abfangen jedes Wortes. Mit dem Keylogger wird jede Aktivität auf der Tastatur des Zielgeräts aufgenommen. Auf diese Weise können die Anmeldedaten zu den Ressourcen erhalten werden, die über die mSpy-App direkt nicht verfolgt werden können.
  • Kontrolle über alle Websites. Bekommen Sie die Liste aller Websites, die Ihr Ziel-Nutzer besucht, überprüfen Sie alle seine Lesezeichen und blockieren Sie bei Bedarf diejenigen, welche unangemessene Informationen enthalten. 
  • Kundendienst. Der Kundensupport ist bei mSpy mehrsprachig und 24/7 erreichbar. Die Manager helfen jedem Kunden bei der Installation und Einrichtung der App ohne zusätzliche Gebühren.
  • Preis. Beim Erwerben des jährlichen Abonnements bezahlt man nur ca.14 Euro monatlich. Keiner der alternativen Anbieter hat diesen Preis so einen Optionssatz. 

Fazit

Heute muss man nicht mehr nach einem professionellen Hacker suchen, der ein Android-Smartphone hacken könnte. Besonders, wenn dieses “Hacking” für Sicherung Ihrer Familie vorgenommen wird. 

Mit einer vertrauenswürdigen Spionage-App können Sie selbst alle Niveaus der Überwachung kontrollieren, ohne erkannt zu werden oder Ihre persönlichen Daten den Dritten zu geben.

Unter allen bekannten Apps dieser Art bietet mSpy den meist umfassenden Service für den Preis. Moderne Probleme brauchen auch moderne Lösungen, die wir Ihnen in diesem sowie unseren anderen Beiträgen vorstellen.  

mSpy kaufen

Smartphone hacken - Anleitung für Technik-Laien

In diesem Artikel analysieren wir aktuelle Tools, mit welchen man ein Smartphone hacken und es dann entfernt überwachen kann. Da aber ca. 85% aller Smartph

Bewertung des Redakteurs:
4.9