Handy hacken per App: So greifen Sie fremde Daten ab

Handy hacken App

16Wenn man in einer Suchmaschine eine Anfrage wie „Handy hacken App“ eingibt, erhält man Hunderttausende von Treffern. Dies beweist, wie groß die Nachfrage im Bereich der Spionage-Apps ist. Lesen Sie hier, wie das Handy hacken mit einer App funktioniert – und was Sie dabei beachten müssen.

Handy hacken per App: Welche Software soll ich verwenden?

Wer zum Handy hacken eine App einsetzen möchte und im Internet nach geeigneten Anwendungen sucht, erhält innerhalb von Sekunden Hunderte von Ergebnissen. Doch Vorsicht: Die meisten Softwareanbieter, die Spionage-Apps zum Download bereitstellen, sind unseriös.

Häufig handelt es sich um zweilichtige Firmen, denen es nicht um das Zufriedenstellen des Kunden geht – sie wollen sich stattdessen an den ahnungslosen Nutzern, die ihre Apps herunterladen, bereichern. Dazu verwenden sie sogenannte Schadsoftware (auch als Malware oder Spyware bezeichnet), die imstande ist, sensible Daten wie Bankverbindungen oder Kreditkarteninformationen abzugreifen.

mSpy
pro Monat
20.24
Basisversion
Die beste Spionage App Deutschlands
Nachrichten-Überwachung bei WhatsApp, Facebook, Skype, Line, Snapcht, etc.
SMS mitlesen, Textmitteilungen protokollieren
Handyüberwachung: Anrufe kontrollieren, Einschränkung des Anrufempfangs
Handyortung: Aktuelle GPS-Position, Geofencing
Jetzt testen

Verwenden Sie lieber eine Software von einem Anbieter, dem Sie vertrauen können. Einer der bekanntesten Hersteller von professionellen Spionage-Apps ist mSpy, ein Unternehmen mit einer breiten und beständig wachsenden Kundenbasis. Nach Auskunft des Herstellers haben sich bereits mehr als eine Million Kunden für mSpy entschieden.

Die Software kann innerhalb kürzester Zeit auf dem Zielgerät installiert werden und hinterlässt keine sichtbaren Spuren. Sollte der unwahrscheinliche Fall einer Deinstallation eintreten, erhalten Sie eine Nachricht.

Handy hacken per App: So funktioniert die Spionage

mspy login

Das Handy hacken per App mit einer Anwendung wie mSpy funktioniert denkbar einfach. Sie loggen sich in Ihr Bedienfeld ein, von dem aus Sie auf alle abgefangenen Daten zugreifen können. Die Daten werden dezentral auf einem Server gespeichert, der Ihnen 24 Stunden am Tag zur Verfügung steht. Die App sendet alle Daten an den Server, sodass Sie auch dann darauf zugreifen können, wenn das Zielgerät ausgeschaltet ist.

mSpy Dashboard

mSpy ermöglicht eine Rundum-Überwachung, die auch das Lesen von E-Mails und SMS beinhaltet. Des Weiteren können Sie mit der App auf Accounts in sozialen Netzwerken zugreifen und alle Chats mitlesen, die über Anwendungen wie Facebook Messenger oder Whatsapp geführt werden. Wenn es die Situation erfordert, können Sie mit mSpy sogar das überwachte Gerät orten. Dazu wird der GPS-Sender des Smartphones angepeilt.

Schreibe einen Kommentar