Snapchat Hack durchführen: Das müssen Sie wissen

snapchat hack

Sie möchten alle Fotos eines bestimmten Snapchat-Accounts sehen, ohne dass der Abgehörte etwas davon erfährt? Dann benötigen Sie ein Tool, das für Sie einen Snapchat Hack durchführt. Doch Vorsicht: Nicht jedes Programm, das Ihnen angeboten wird, ist vertrauenswürdig.

Snapchat Hack per Snaphack: Seit 2014 nicht mehr möglich

Wenn Sie in einer Suchmaschine Begriffe wie „Snapchat Hack“ eingeben, werden Ihnen mit großer Wahrscheinlichkeit Angebote begegnen, in denen die „Snaphack“-App beworben wird. Wenn Sie mit diesem Tool einen Snapchat Hack durchführen wollen, kommen Sie um Jahre zu spät: Die Macher von Snapchat haben dieser und vielen weiteren Anwendungen von Drittanbietern (u.a. SaveSnap, Snap Up und Snap Keeper) bereits im Jahr 2014 einen Riegel vorgeschoben. Der Auslöser für diesen Wandel in der Geschäftspolitik von Snapchat war ein großer Leak, infolge dessen mehr als 200.000 private Bilder von Nutzern gestohlen wurden.

Um einen weiteren Imageschaden zu vermeiden, hat Snapchat dafür gesorgt, dass derartige Apps heute weder im Play Store noch im iTunes App Store auftauchen.

Aktuelle Snapchat Hack-Tools von Drittanbietern sind fast immer unseriös

Wenn Sie heutzutage auf Angebote für Snapchat Hack-Tools stoßen, müssen Sie damit rechnen, dass es sich um unseriöse Offerten handelt. Das Ziel solcher Tools besteht nicht etwa darin, Ihnen Zugang zu den Dateien eines anderen Snapchat-Users zu ermöglichen – vielmehr geht es darum, Ihnen ein Abonnement aufzunötigen. Dies wird beispielsweise dadurch erreicht, dass Sie eine scheinbar harmlose App herunterladen und dann an einem Quiz oder Test teilnehmen.

Durch die Eingabe persönlicher Daten wie Ihrer Rufnummer öffnen Sie Betrugsversuchen durch Phishing Tür und Tor. Oft genügt schon das Herunterladen einer Snapchat Hack-App, um Ihr Smartphone zu kompromittieren.

Snapchat Hack per Handy-Spion: Daten aus der Distanz abgreifen

Snapchat

Die beste und derzeit einzige Möglichkeit, einen Snapchat Hack durchzuführen, ist die Installation eines Handy-Spions. Mit Anwendungen wie mSpy können Sie den von Snapchat erzeugten Medienstrom an Fotos und Videos im Auge behalten. Das Spionagetool gestattet eine genaue Protokollierung des Empfangs- und Sendedatums der Mediendateien – inklusive der Uhrzeit.

Der Clou dabei ist, dass der eigentliche Empfänger die Dateien maximal 10 Sekunden lang angezeigt bekommt, ehe die Löschung vom Empfangsgerät erfolgt. Daneben bietet mSpy die Möglichkeit, Snapchat-Inhalte jederzeit über ein Bedienfeld abzurufen.

Schreibe einen Kommentar