Handy Überwachung erkennen: Darauf müssen Sie achten

handy überwachung erkennen

Im Zeitalter von Smartphone-Kameras und mobilem Banking kann es zahlreiche Gründe dafür geben, warum Ihr Endgerät für andere Nutzer interessant ist. Aufgrund von zahlreichen Sicherheitslücken ist es heute einfacher denn je, fremde Geräte abzuhören. Lesen Sie hier, wie man eine Handy Überwachung erkennen kann und wie Sie Cyberkriminelle auf Distanz halten.

Handy Überwachung erkennen: Mögliche Anzeichen für unerlaubtes Abhören

Wenn auf Ihrem Gerät eine Spionage-App installiert wurde, kann sich dies in Form von gewissen Auffälligkeiten äußern. Ein möglicher Hinweis auf eine ungewünschte Spy-App ist eine signifikante Erhöhung des Datenverkehrs. Das aktuelle Trafficvolumen können Sie auf Ihrem Mobiltelefon mit wenigen Klicks abrufen. Ein weiteres Indiz für das Vorhandensein einer Spy-App ist ein erhöhter Stromverbrauch, für den es keine plausible Erklärung gibt.

Hintergrundprozesse, die die Vorgänge auf Ihrem Gerät aufzeichnen, erfordern eine enorme Rechenleistung und beanspruchen Ihren Akku in hohem Maße. Ihr Handy bleibt in diesem Fall auch dann aktiv, wenn Sie es beiseite gelegt haben und das Telefon sich eigentlich im Tiefschlaf befinden sollte. Auch an einer plötzlichen Erwärmung des Gerätes, für die es keinen Grund gibt, lässt sich eine ungewollte Handy Überwachung erkennen.

Handy Überwachung erkennen: Achten Sie auf seltsame Verhaltensmuster

Haben Sie in letzter Zeit bemerkt, dass sich der Bildschirm Ihres Mobiltelefons nicht ausschalten lässt oder der Screen sich von selbst aktiviert? In beiden Fällen sollten Sie misstrauisch werden und überprüfen, ob sich dahinter eine Spy-App verbirgt. Auch Ihre Kamera kann sich merkwürdig verhalten, wenn Ihr Telefon abgehört wird.

Wenn Sie die Kamera-App starten und das Smartphone meldet, dass die Handycam gerade nicht verfügbar ist, kann es sein, dass die Spy-App gerade auf sie zugreift. Einige Smartphone-Besitzer, deren Handy abgehört wird, erhalten Textnachrichten mit sinnlosen Inhalten. Dabei kann es sich unter Umständen um Codes handeln, die der Spy-App Anweisungen geben.

Nicht alle Spy-Apps lassen sich identifizieren

Wenn alle Checks negativ ausfallen und Sie auf Ihrem Smartphone nichts Verdächtiges finden, bedeutet dies nicht automatisch, dass keine Spy-App installiert ist. Besonders leistungsfähige Spy-Apps wie mSpy können sich und die Spuren des Installationsprozesses so gut tarnen, dass sogar ausgewiesene Handy-Experten sie nicht auf Anhieb finden.

Aus Sicht von Eltern, die die Aktivitäten ihrer Kinder überwachen möchten, ist dies eine gute Nachricht: Sie können sich darauf verlassen, dass die gekaufte App ihren Zweck erfüllt und sogar von technisch versierten Jugendlichen nicht deaktiviert werden kann.

Schreibe einen Kommentar